03.05.2009 in Presseecho von SPD Kreisverband Waldshut auf spd-wt.de

Murgerinnen sind Vorbilder im Ehrenamt

 
Preisübergabe an Waltraud Mutter und Nicole Braun. Rechts Heimleiterin Rosa Wiesler.

Südkurier; Murg (chy) Das Ehrenamt hat viele Namen im Alten- und Pflegeheim St. Vinzentius in Murg. Über 50 Ehrenamtliche leisteten im vergangenen Jahr 9500 Stunden zum Beispiel in der Pflege, Küche, Gärtnerei und Freizeitbetreuung.

Dieses Engagement würdigte die SPD-Bundestagsabgeordnete Rita Schwarzelühr-Sutter mit der Überreichung des Ehrenamtspreises 2009. Ein Preis, den die SPD-Bundestagsabgeordnete jährlich aus ihrem persönlichen Budget an ehrenamtlich Tätige im Landkreis Waldshut vergibt, und der 2009 zu je 250 Euro an das Alten- und Pflegeheim St. Vinzentius und die Suchtberatung Waldshut geht.

„Der ganze soziale Bereich wäre um vieles ärmer, wenn es das Ehrenamt nicht gäbe“, betonte Rita Schwarzelühr-Suter, die auf die lange abendländische Tradition des Ehrenamts einging und den Weg von der Antike bis in die Neuzeit kurz umriss.

28.02.2009 in Presseecho von SPD Kreisverband Waldshut auf spd-wt.de

Gustav-Struve-Hut für Rita Schwarzelühr-Sutter

 
Rita Schwarzelühr-Sutter mit dem Gustav-Struve-Hut Foto: Südkurier

Der Südkurier berichtet am Freitag: Einen Vorgeschmack auf ein langes Wahlkampfjahr gab die Bundestagsabgeordnete Rita Schwarzelühr-Sutter beim Politischen Aschermittwoch der Wehrer SPD. Die 47-jährige, die sich im September erneut um das Bundestags-Direktmandat im Wahlkreis Waldshut bewirbt, wurde als erste Frau mit dem „Gustav-Struve-Hut“ ausgezeichnet.

Die Stimmung für die Sozialdemokraten scheint derzeit gar nicht so schlecht zu sein, wie es die aktuellen Meinungsumfragen andeuten – zumindest wenn man die Besucherzahl der Veranstaltung am Mittwochabend betrachtet. Das Nebenzimmer des Gasthauses Krone war sehr gut gefüllt, als die Wehrer SPD-Vorsitzende Karin Kaiser Parteifreunde und Gäste auf den Wahlkampf einstimmte. „Die Kommunalwahl am 7. Juni ist die wichtigste Wahl für uns vor Ort“, hob Kaiser die Bedeutung der Gemeinderatswahlen hervor. Noch gut fünf Wochen haben die Parteien Zeit, Kandidatenvorschläge zu sammeln.

28.02.2009 in Presseecho von SPD Kreisverband Waldshut auf spd-wt.de

Rita Schwarzelühr-Sutter erhält den Struve-Hut

 
Die SPD-Ortsvereinsvorsitzende Karin Kaiser verlieh Rita Schwarzelühr-Sutter den Struve-Hut. | Foto: Michael Gottstein

Die Badische Zeitung berichtet in ihrer Freitagsausgabe: Am Aschermittwoch gedachte der SPD-Ortsverein (Wehr) der Ideen der Badischen Revolution und verlieh zum fünften Mal den Struve-Hut. Zum ersten Mal wurde eine Frau ausgezeichnet: die SPD-Bundestagsabgeordnete Rita Schwarzelühr-Sutter.

Die Ortsvereinsvorsitzende Karin Kaiser betonte, dass es 1848 auch in Wehr Sympathisanten für die Revolution gegeben habe. Die Geehrte betonte, dass auch Frauen im Kreis der Revolutionäre zu finden waren. "Wir wissen das, weil damals Verzeichnisse existierten, in denen all diejenigen verzeichnet waren, die bei der Revolution aktiv war. So etwas gibt es nicht nur bei der Bundesbahn." Allerdings konnten sich selbst die Revolutionäre nicht durchringen, den Frauen genau die gleichen Rechte zuzugestehen, so dass die Damen noch rund 70 Jahre auf das Wahlrecht warten mussten.

Facebook

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden