08.07.2008 in Jusos in Aktion von SPD Kreisverband Waldshut auf spd-wt.de

Brügge sin zum drüber goh

 
JUSOS auf der Rheinbrücke

"Brügge sin zum drüber goh" war das Motto des grenzüberschreitenden Treffens der Jungsozialistinnen und Jungsozialisten am vergangenen Wochenende.

Nachdem sich die Sektions- und Kreisverbandsmitglieder der Jungsozialistinnen und Jungsozialisten (Jusos) beiderseits des Hochrheins auf der historischen Laufenburger Brücke getroffen hatten wurde das Ziel der Veranstaltung konsequent verfolgt: "Kennenlernen und Planen gemeinsamer, grenzüberschreitender Aktionen" umschreibt der Initiator des Treffens, der Waldshuter Juso Kreisvorsitzende Manuel Knapp den Fokus. Nach einem kurzen Stadtrundgang eröffnete er später die gemeinsame Konferenz im Pfarrheim Heilig Geist.

Robert Terbeck, SPD-Ortsvereinsvorsitzender und stellvertretender Bürgermeister begrüßte die rund 30 Gäste und freute sich über den Gedanken des grenzüberschreitenden Austausches. Er unterstrich gleichzeitig die gut funktionierende Zusammenarbeit der beiden Städte und führte dazu als Beispiel die gemeinsme D/CH Jugendarbeit an.

05.05.2008 in Jusos in Aktion von SPD Kreisverband Waldshut auf spd-wt.de

Waldshuter JUSO erneut Landesvorstand

 

Die Landesdelegiertenkonferenz der Jusos bestätigte am 3. Mai in Tuttlingen den Lauchringer Fabian Wunderlich in seinem Amt als stellvertretenden Landesvorsitzenden. Wunderlich gehört dem Landesvorstand seit 2006 an und ist vor allem für das Thema Bildungspolitik zuständig.

Im vergangenen Jahr leitete er eine Projektgruppe zum Thema berufliche Bildung. Die Delegierten sprachen sich mit großer Mehrheit für den 25-jährigen aus. Seine Engagement bei den Jusos begann Fabian Wunderlich vor acht Jahren als Kreisvorsitzender der Waldshuter Jusos. 2007 konnte er einen mitgliederstarken Kreisverband mit zwei Ortsverbänden an seinen Nachfolger übergeben.

01.05.2008 in Jusos in Aktion von SPD Kreisverband Waldshut auf spd-wt.de

Waldshuter Jusos blicken auf erfolgreiches Jahr zurück

 
Die JUSOS besuchten unter anderem dieses Jahr die Firma Sedus-Stoll

Auf ein erfolgreiches erstes Jahr konnte die Arbeitsgemeinschaft der Jusos in Waldshut-Tiengen anlässlich ihrer Jahreshauptversammlung zurückblicken. Nachdem sich bereits in Bad Säckingen ein Ortsverband der SPD-Nachwuchsorganisation gegründet hatte, wurde die zweite Arbeitsgemeinschaft im Landkreis im vergangenen Jahr aus der Taufe gehoben.

Die Jusos sind eine feste Stütze der SPD im Kreis Waldshut. Sie stellen mittlerweile die Vorsitzenden zweier SPD-Ortsvereine im Landkreis.

Im Mittelpunkt des ersten Jahres stand das Thema Ausbildung. Die Jusos beschäftigten sich mit diesem Thema in vier Terminen. Einem Referat des stellvertretenden Juso-Landesvorsitzenden Fabian Wunderlich über die aktuelle Lage am Ausbildungsmarkt folgte ein Besuch bei der Arbeiterwohlfahrt (AWO) in Waldshut. Dort informierten sich die Jusos über Programme zur Qualifizierung arbeitsloser Jugendlicher. Im vergangenen Herbst veranstalteten die Jusos gemeinsam mit den SPD-Ortsvereinen Lauchringen und Tiengen eine Podiumsdiskussion unter dem Motte „Junge Menschen in Arbeit bringen“ zu den Ausbildungschancen von Jugendlichen. Ein Blick in die Praxis bildete mit dem Besuch der Möbelfirma Sedus Stoll in Dogern den Abschluss.

Besucher:841917
Heute:24
Online:1

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Leni Breymaier

Leni Breymaier