Wirtschaftsplan Bürgerstiftung 2016

Veröffentlicht am 22.12.2016 in Fraktion
Karin Gallmann


Wiedergabe der Stellungnahme der SPD Fraktion zum

Wirtschaftsplan Bürgerstiftung 2016

Karin Gallmann, Fraktionsvorsitzende

 

Der Wirtschaftsplan steht unter dem Zeichen, oder wenn ich es weihnachtlich bezeichnen möchte, unter dem guten Stern der Konsolidierung, die bis ins Jahr 2020 anhalten soll.

 

Ob sich die Einführung des neuen Pflegestärkungsgesetz

positiv oder negativ auswirkt, wird sich zeigen.

 

Die für Jahresbeginn geplanten Pflegesatzverhandlungen bringen hoffentlich ein gutes Ergebnis.

Wir wünschen uns Frau Herfert, dass Sie, wie immer, konsequent und mit

Nachdruck ein optimales Verhandlungsergebnis erzielen können.

Trotz stark reduziertem Investitionsvolumen ist die Lichtrufanlage und der Austausch von Kühlmitteln und Aggregaten in der Küche ein absolutes Muss, damit der Pflegebetrieb gewährleistet bleibt.

 

Erfreulich sind die 5 geplanten Ausbildungsplätze.

Noch erfreulicher wäre, wenn wir die Auszubildenden später als Fachkräfte weiter beschäftigen könnten.

 

Ein bisschen Sorge macht der geforderte Personalschlüssel.

Wie man aus der Vorlage entnehmen kann sind z.B. bei Pflegegrad 4 – bei z.Zt. 19 Pflegebedürftigen, ein Personalaufgebot von ca. 10 Pflegekräften notwendig.

Wir können nur hoffen, dass diese Situation sich nicht ähnlich dramatisch

entwickelt, wie in den Erziehungsbereichen.

 

Ihnen Frau Herfert, ihrem Team , und den vielen Ehrenamtlichen , ein herzliches

Dankeschön für die geleistete Arbeit.

 
 
Besucher:841919
Heute:34
Online:1

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Leni Breymaier

Leni Breymaier