Wahl ab 16

Veröffentlicht am 11.01.2014 in Wahlen

Zum ersten Mal kannst Du bei einer Kommunalwahl in Baden-Württemberg am 25. Mai Deine Stimme abgeben! Du bestimmst mit, was für eine Politik bei Dir vor Ort gemacht wird.

Wenn Du nicht wählst, überlässt Du anderen Menschen wichtige Entscheidungen über Dein Leben.

Die SPD nimmt die Meinung junger Menschen ernst.

Auch deshalb hat die Rot-Grüne-Landesregierung 2013 das Wahlalter auf 16 Jahre bei Kommunalwahlen gesenkt.

Es ist klar: Alle Parteien wollen jetzt Deine Stimme und werben für ihre Ziele und KandidatInnen. Nutze deshalb jetzt die Chance, Dich zu informieren. Denn Du möchtest sicher die Partei wählen, von der Du Dich am besten vertreten fühlst.

Wir Sozialdemokraten haben nicht sofort auf alles die richtige Antwort. Aber wir laden Dich ein, mit uns über richtige Antworten zu diskutieren und diese Antworten dann gemeinsam umzusetzen. Demokratische Willensbildung, die möglichst viele einbezieht, hat ihre Wurzeln vor Ort.


Kommunalwahl 2014

Städte und Gemeinden haben vielfältige Pflichtaufgaben zu erfüllen. Diese übertragen der Bund oder das Bundesland auf die Städte und Gemeinden. Die Städte und Gemeinden haben hier in der Regel keinen Gestaltungsspielraum.

Daneben gibt es freiwillige Aufgaben (Lebensqualität, Bau von Sport- und Freizeitstätten, Öffentlicher Personennahverkehr), die das Herzstück der Kommunalpolitik bilden, denn hier können die PolitikerInnen frei gestalten.

Die Ausgestaltung und Ausstattung der Schulen und Kitas, Straßenbau und z.B. die Wasserversorgung sind Bereiche, die Städte und Gemeinden ebenfalls in Grenzen selbst regeln können.

 

Weiterführende Informationen findest Du hier:

 

http://lpb-bw.de/waehlen-ab-16.html

 

www.facebook.com/jugendwahl

 

http://www.wahlrecht.de/kommunal/

 
 
Besucher:841917
Heute:203
Online:1

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Leni Breymaier

Leni Breymaier