Schneckentempo bei hohen Temperaturen

Veröffentlicht am 01.08.2008 in Wahlkreis

Im Sommer gibt es immer wieder massive Verspätungen auf der Bahnstrecke Basel-Ulm/Singen. Diese stehen offensichtlich im Zusammenhang mit den Außentemperaturen. Kaum steigt das Thermometer in sommerliche Bereiche, müssen die Züge auf der Strecke Pausen einlegen und die Motoren abkühlen lassen.

"Für die Deutsche Bahn AG als international tätiges Unternehmen ist eine solche Situation mehr als peinlich. Züge, die mit normalen sommerlichen Temperaturen nicht zu Recht kommen, sind anachronistisch“, sagte die Waldshuter SPD-Bundestagsabgeordnete Rita Schwarzelühr-Sutter.

„Der Bahn ist die Situation bekannt, ich hatte mich bereits im letzten Jahr für Verbesserungen eingesetzt. An der Motorenthermik wird nach Auskunft der Bahn gearbeitet“, so die SPD Politikerin.

Sie forderte von der Deutschen Bahn AG Aufklärung über die konkreten Hintergründe der massiven Verspätungen und die schnelle Beendigung dieser Situation.

„Zudem ist das Land in der Verantwortung. Baden-Württemberg bestellt den Regionalverkehr und muss auf die ordentliche Erfüllung der Verträge bestehen“. Sie appellierte an Innenminister Heribert Rech, sich für die Bahnreisenden einzusetzen.

 
 

Homepage SPD Kreisverband Waldshut auf spd-wt.de

Besucher:841917
Heute:203
Online:1

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Leni Breymaier

Leni Breymaier