Suchtprävention für Kinder und Jugendliche vor Ort

Veröffentlicht am 10.10.2008 in Wahlkreis

Suchtprävention für Kinder und Jugendliche vor Ort" lautet das Thema des vierten bundesweiten kommunalen Wettbewerbs. Gesucht werden Städte und Gemeinden, die mit ihren Aktivitäten zur Suchtprävention für Kinder und Jugendliche ein besonders gutes Beispiel für andere Kommunen geben.

"Ideen und Initiativen, um Kinder und Jugendliche zu stärken und Suchtverhalten vorzubeugen, sind gefragt. Rauschtrinken, das unter dem Titel 'Koma-Saufen' Schlagzeilen macht, oder der nach wie vor hohe Anteil von rauchenden Kindern und Jugendlichen machen deutlich, dass wir Suchttendenzen bereits in diesen Altersgruppen abwehren müssen. Ich würde es deshalb sehr begrüßen, wenn sich auch in unserer Region Städte und Gemeinden fänden, die ihre Ideen und Aktivitäten vorstellen oder durch den Wettbewerb zu neuen Konzepten angeregt werden", erklärte die SPD-Politikerin Rita Schwarzelühr-Sutter.

Bis zum 15. Januar 2009 haben alle Städte, Gemeinden und Landkreise die Gelegenheit, Wettbewerbsbeiträge beim Deutschen Institut für Urbanistik einzureichen. Die Beiträge können sich auf alle Bereiche der kommunalen Suchtprävention für Kinder und Jugendliche beziehen. Die Veranstalter des Wettbewerbs haben ein Preisgeld von insgesamt 60.000 Euro ausgelobt. Es wird ergänzt um einen Sonderpreis des Spitzenverbandes der Kassen von 10.000 Euro.

Weitere Informationen zum Kommunalen Wettbewerb und Anmeldeunterlagen sind im Internet abrufbar.

Foto: DIE WELT

 
 

Homepage SPD Kreisverband Waldshut auf spd-wt.de

Besucher:841917
Heute:203
Online:1

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Leni Breymaier

Leni Breymaier