Notfallversorgung in der Stadt Wehr

Veröffentlicht am 21.03.2018 in Allgemein

Notfallversorgung in der Stadt Wehr

Aktueller Sachstand zur Notfallversorgung in der Stadt Wehr

Zwischenbericht Kurzfassung Rettungsdienstbezirk  WT

Dem Beschlussvorschlag war der Zwischenbericht / Analyse  beigefügt.

 

SPD-Stellungnahme (Karin Gallmann)

 

Die Analyse bestätigt die subjektive Wahrnehmung der Bevölkerung bezüglich der med. Notfallversorgung im westlichen Landkreis.

Die Transportdauer verlängert sich von Wehr aus durchschnittlich um mehr als 14 Minuten.

Klare Aussage der Analyse:

2 weitere Tagvorhaltungen und eine weitere Nachtvorhaltung werden unbedingt benötigt, um eine Sofortverfügbarkeit von 85 % zu erreichen.

Weniger ist nicht vertretbar und in Wehr liegen wir bei 73,3 %

 

Es besteht dringender Handlungsbedarf für den zuständigen Berreichsausschuss.

 
 
Besucher:841917
Heute:7
Online:1

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Leni Breymaier

Leni Breymaier