Neue Stellenschaffung „Integrationsbeauftragter“

Veröffentlicht am 21.03.2018 in Fraktion

Neue Stellenschaffung „Integrationsbeauftragter“

Stellungnahme Karin Gallmann, Fraktionsvorsitzende SPD Wehr

 

Wichtig ist hier vor allem die Kooperationsbereitschaft mit bestehenden Migrationsdiensten,

denn Doppelstrukturen müssen vermieden werden.

 

Die von der Liga angebotenen Leistungen sind den Gemeinden zugegangen und somit kann eine Abgrenzung zum bestehenden Integrationsmanagement der Wohlfahrtsverbände stattfinden. Das Rad muss nicht neu erfunden werden.

 

Auf Grund der Fördermittel stimmt die SPD einer befristeten  Einstellung, eines eigenen Integrationsbeauftragten, zu.

 
 
Besucher:841917
Heute:3
Online:1

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Leni Breymaier

Leni Breymaier