Bebauungsplan und örtliche Bauvorschriften

Veröffentlicht am 26.01.2015 in Kommunalpolitik
Karin Gallmann

„ Große Zelg II, Teil 3“

(Karin Gallmann 21.01.2015)

Bebauungsplan und Bauvorschriften „Große Zelg III“ sind im Großen und Ganzen, Analog Teil I und II.

Bedenken und Anregungen von Bürgern  wurden zum Teil widerlegt resp. eingearbeitet.

Die Verbreiterung der Eingangsstraße auf 7 m Regeldurchschnitt, wird sich in der Praxis als richtig erweisen, denn die Straße muss für Rettungsfahrzeuge jeglicher Art schnell passierbar sein. Die ursprüngliche Fahrbeinbreite wurde von der SPD bemängelt.

Auch der von der SPD vorgeschlagene Fußweg Richtung Schwimmbad wurde in die Planung aufgenommen.

Die auf den Gehwegen gepflanzten Bäume, die die SPD als Behinderung, für Familien mit Kinderwagen und Rollstuhlfahrer ansah, wurde dementiert, da eine Durchgang von 1,50 m noch gegeben ist.

Den Vorschlag im Nordwestlichen Straßenbereich Gehwege einzuplanen oder die Straße als Spielstraße auszuweisen, wurde nicht als notwendig empfunden, da es sich  um  keine Durchgangsstraße handelt.

Positiv und praxisnah sind die 2 Parkplätze pro Wohneinheit zu bewerten.

 
 
Besucher:841917
Heute:202
Online:1

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Leni Breymaier

Leni Breymaier