Winkler: Im Wahlkampf lassen sich Schulprobleme scheinbar per Handy lösen

Veröffentlicht am 24.09.2009 in Landespolitik

SPD Landtagsabgeordneter Winkler kritisiert die Bildungspolitik der CDU im Land

Elternproteste konfrontieren Mappus bei seinem Wahlkampfauftritt in Lauchringen mit dem Schulalltag.

Die Lehrerversorgung im Land ist so schlecht, dass Schulen nach den Sommerferien mit großem Unterrichtsausfall rechnen müssen. Eltern der beiden Grundschulen in Unterlauchringen folgten deshalb vielen landesweiten Vorbildern und protestierten empört bei CDU-Politikern. Der SPD-Abgeordnete Alfred Winkler unterstützt diese Aktionen: „Es ist erstaunlich, dass die Schulen immer zu Schuljahresbeginn mit einem planerischen Chaos fertig werden müssen.“ Dies sei nicht mehr akzeptabel, zumal die Schüler darunter stark zu leiden hätten.

Allerdings müssten die Eltern und Lehrer inzwischen wohl darauf hoffen, dass CDU-Fraktionschef Mappus zufällig bei ihnen vorbei komme. „Mich wundert es, dass Mappus die Probleme so leicht per Handy lösen kann“, betonte Winkler. Er vermutet deshalb eine bewusste Arbeitsteilung in der Landesregierung: Der CDU-Kultusminister verursache das Chaos, während der CDU-Fraktionschef sich damit hervortun könne, die Probleme angeblich telefonisch zu lösen.

Dieses Vorgehen allerdings sei schlichtweg unehrlich und verdecke zudem die grundlegenden Schwierigkeiten der CDU-Bildungspolitik, erklärte Winkler. Die Grundschule Lauchringen habe Glück gehabt, weil sich Eltern zu Recht gewehrt haben. Aber die Lehrer fehlten jetzt an einer anderen Schule, wo Mappus keinen Wahlkampf mache. „Das ist Politik nach Gutsherrenart und hat mit einer gut organisierten und zukunftsfähigen Bildungspolitik nichts mehr zu tun“, unterstrich Winkler. Er empfahl deshalb allen Vätern und Müttern, der Landesregierung und den CDU-Politikern bei Problemen mit der Lehrerversorgung oder zu großen Klassen sofort aufs Dach zu steigen. „Nur so erkennen Kultusminister Rau und Ministerpräsident Oettinger, dass ihre Bildungspolitik sich gegen die Eltern und Schüler richtet“, sagte Winkler.

 
 

Homepage SPD Kreisverband Waldshut auf spd-wt.de

Kommentare

Zu Artikeln, die älter als 90 Tage sind, können keine Kommentare hinzugefügt werden.

Qwestion

Hello Abject klooper in F7*&%^! classify of my english jer, buti down charming re reciprocate .

Autor: emeplernomand, Datum: 29.10.2009, 07:11 Uhr


Besucher:841919
Heute:34
Online:1

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Leni Breymaier

Leni Breymaier