Frohe Ostern- mit Eiern aus Boden- und Freilandhaltung

Veröffentlicht am 20.03.2008 in Allgemein

Freilandhaltung wäre eine Alternative

Das Land, aber auch die Verbraucher können etwas für den Tierschutz bei der Legehennenhaltung tun. Gerade zu Ostern sollte man besonders darauf achten, dass die gekauften Eier wenigstens aus Boden- und Freilandhaltung, am besten aus biologischer Haltung stammen.
„Geben Sie ein paar Cent mehr aus und denken Sie einmal an die Enge in den Käfigen der Hühner in den Hühnerbatterien“, so der Abgeordnete Alfred Winkler.

Das Land hingegen könnte helfen, die Haltungsbedingungen zu verbessern, daran ist der Agrarminister jedoch leider nicht interessiert. Winkler hält es für skandalös, dass nach dem klaren Verbot der Käfighaltung durch das Bundesverfassungsgericht inzwischen auch in Baden-Württemberg die Käfighaltung durch die Hintertür wieder eingeführt wird, anstatt sogleich auf Freiland- und Bodenhaltung umzustellen.

Nach etlichen Jahren Übergangsfrist wird nun stattdessen auf geringfügig größere Käfige ausgewichen. Die Fläche je Legehenne wurde von ca. 500 cm2 auf 800 cm2 erhöht und nun stehen zehn Legehennen 900 cm2 Einstreubereich zum Scharren zur Verfügung; das ist weniger, als ein einziges Huhn benötigt, um sich auf der Stelle umzudrehen. Winkler: „Vor dem Verfassungsurteil hatte ein Huhn in Käfighaltung weniger Platz als auf einem DIN A4-Blatt, jetzt ist es gerade mal ein bisschen mehr.“ Diese Form der Käfighaltung in den so genannten „ausgestalteten Käfigen“ verstößt nach Winklers Auffassung klar gegen den Tierschutz.

Der SPD-Abgeordnete Winkler fordert, dass gleich auf Freiland- und Bodenhaltung umgestellt wird. Das bundesweit beträchtliche Anwachsen der Haltung von Legehennen in Boden- und Freilandhaltung in den letzten zehn Jahren von knapp 10% auf nunmehr über 30% zeige deutlich, dass diese Umstellung ökonomisch funktioniere und der Verbraucher sie wolle.

 
 

Homepage SPD Kreisverband Waldshut auf spd-wt.de

Besucher:841925
Heute:25
Online:1

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Leni Breymaier

Leni Breymaier